Lifte für Architekten & Kommunen

Barrierefreiheit, Denkmalschutz und Ästhetik – für die Kostengruppe KG 460.

Barrierefreiheit, Denkmalschutz, Ästhetik: Architekten und Kommunen, die Museen, Ämter, Krankenhäuser, Arztpraxen, Schwimmhallen, Betriebe usw. projektieren, sollten für Ihre Planungen die folgenden Lift-Lösungen kennen.

Barrierefreier Zugang für öffentliche und denkmalgeschützte Gebäude

Hydrolift 400 von ATC

Bodenbündig eingebaut und im eingefahrenen Zustand von einem Pkw überfahrbar: Hydrolift 400 ist fast unsichtbar und erscheint erst auf Knopfdruck. Aus diesem Grund unterstützt der Lift alle Auflagen des Denkmalschutzes. Auch der Einbau im Fluchtwegebereich ist möglich. Der Lift überbrückt für Rollstuhlfahrer bis zu sechs Stufen, bewegt sich trapezförmig, trägt bis zu 400 kg und lässt sich schnell einbauen, da er als auftragsbezogene Anfertigung komplett montiert geliefert wird.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Eigenschaften

  • Bodenbündig einbaubar
  • Bodenbelege werden auf der Plattform übernommen
  • Große Tragkraft bis 400 kg
  • Vom PKW überfahrbar
  • Schnelle Montage
  • Für Innen- und Außenbereich
  • Auftragsbezogene Fertigung
  • Rahmen aus Edelstahl
  • Ideal für denkmalgeschützte Gebäude
  • Überzeugendes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Bedienung per Funk oder Bediensäule
  • Hydraulisch betrieben

Technische Daten

  • Plattform 1.100 x 1.400 mm (Standard)
  • Hubhöhe bis 1.300 mm
  • Geschwindigkeit bis 0,1 m/s
  • Tragkraft bis 400 kg
  • Elektroanschluss 230 V/16A

Lift für öffentliche und denkmalgeschützte Gebäude

SL250 von ATC – für die Barrierefreiheit

Höhenunterschiede bis zu 1,70 Meter sicher überwinden: SL250 des Herstellers ATC ist eine kompakte Hebebühne, die bei Nicht-Nutzung komplett im Boden versenkbar und durch Pkw befahrbar ist. Sie eignet sich für Rollstuhlfahrer und – wenn ausgestattet mit Handlauf und Türen – für Begleitpersonen. Der Unterschied zum Hydrolift 400 von ATC: SL250 bewegt sich vertikal, Hydrolift 400 hingegen trapezförmig.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Eigenschaften

  • Bodenbündiger Einbau
  • PKW-überfahrbar
  • Mit Fernbedienung
  • Mit Abrollsicherungen
  • Für Innen- und Außenbereich
  • Geringe Grubentiefe: nur 80 mm
  • Steuerung und Hydraulik im Schrank

Technische Daten

  • Plattform: 1100 x 1400 mm Standard
  • Min. Bauhöhe: 80 mm bei FH 760 mm
  • Max. Bauhöhe: 300 mm bei FH 1700 mm
  • Hub: 1700 mm
  • Geschwindigkeit: max. 0,08 m/s
  • Tragkraft: 300 kg nutzbar
  • Tragmittel: Hydraulikantrieb
  • Elektroanschluss: 230 V / 50 Hz

Ausschreibungsunterlagen nach Kostengruppe KG 460

Laden Sie Texte für Ihre Ausschreibungsunterlagen herunter.

Der vielseitig anpassbare Lift für öffentliche und private Gebäude

GHB 20 von Ganser

GHB 20 setzt keine Grenzen: Die Plattformlift-Hebebühne befördert Rollstuhlfahrer ebenso wie Paletten mit Waren, Eltern mit Kinderwagen oder ältere Menschen mit eingeschränkter Mobilität bis zu einer Hubhöhe von zehn Metern. GHB 20 lässt sich im Innen- und Außenbereich montieren, sowohl freistehend als auch fest verankert in einer tragenden Wand. Es ist die preiswerte Alternative zu herkömmlichen Aufzügen, die sich modular auf sämtliche Bedarfe hin anpassen lässt. GHB 20 ist immer eine Spezialanfertigung, die in Schwimmbädern, Empfangshallen, Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern ebenso zum Einsatz kommt wie in Wohnungsbaugesellschaften, Servicestellen und Betrieben.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Eigenschaften

  • Bis zu 6 Haltestellen
  • Kurze Montagezeit
  • Funk- oder Kabelfernbedienung
  • Außenbefehlsgeber
  • Klappsitz
  • Variable Korb-, Kabinen- und Schachtgrößen
  • Verkehrsweiß, Edelstahl oder RAL-Farbe nach Wahl

Technische Daten

  • Nutzlast: max. 385kg
  • Hubhöhe: max. 12m
  • Anzahl der Haltestellen: max. 6
  • Hubgeschwindigkeit: ca. 0,15 m/s Inklusive Sanftanlauf und Sanftstopp
  • Bedienelemente: Großflächentaster, stationäre Wandtaster, Funksteuerung
  • Plattformgrößen: 1400 x 900 mm oder 1000/1100 mm bzw. individuell nach Kundenwunsch
  • Antriebsart: Zahnstange und Zahnradgetriebe
  • Stromversorgung: 230 V, 50 Hz, 13 A
  • Farben: alle RAL-Farben möglich oder Sonderfarben nach Anfrage, auch Edelstahlausführung in K400 oder K800
  • Materialien: Tür- und Geländerverkleidungen in Glas, Alublech oder AluLochblech beschichtet nach Kundenwunsch

Ausschreibungsunterlagen nach Kostengruppe KG 460

Laden Sie Texte für Ihre Ausschreibungsunterlagen herunter.

Außen-Homelift mit Wow-Effekt

Quattroporte von Ascendor

Quattroporte ist ein Kabinenaufzug der Extraklasse, der durch seine zeitlose Eleganz und viele ausgeklügelte Features besticht. Mit minimalen Eingriffen in die vorhandene Baustruktur lässt er sich an fast jeder Gebäudewand montieren. Durch seine schachtfreie Bauweise ist der Platz unter der Kabine voll nutzbar, zum Beispiel für die Garageneinfahrt. Für Ein- oder Mehrfamilienhäuser sowie Villen das Non-plus-ultra.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Eigenschaften

  • Wärmeisolierte Glastüren
  • Kein Schacht und kein Maschinenraum erforderlich
  • Türen auf allen Seiten möglich
  • Ruhige und sanfte Fahreigenschaften
  • Panoramaausblick
  • Integrierte Beleuchtung
  • Vielfältige Anpassungen im Design
  • Haltegriff mit integrierten Steuerelementen

Technische Daten

  • Nutzlast: 275 kg
  • Förderhöhe: bis 13 m
  • Abmessungen außen:
    • Gesamtbreite: 1430 mm
    • Gesamttiefe:1488 / 1288 mm
    • Gesamthöhe: Förderhöhe + 2550 mm
  • Abmessungen innen:
    • Plattformfläche: 1250 x 1250 mm / 1250 x 1050 mm
  • Kabinenhöhe: 2000 mm
  • Haltestellen: 2 bis 6
  • Fahrgeschwindigkeit: 9 m/min
  • Elektrischer Anschluss: 230V / 16A Absicherung
  • Schallpegel: 2 Ketten angetrieben von 2 Elektromotoren
  • Materialien: Stahl / Aluminium-Leichtbaukonstruktion

Muster-Zeichnungen

Nutzen Sie die Zeichnungen von Quattroporte für Ihre Planungen –
mehr Unterlagen senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu.

Ausschreibungsunterlagen nach Kostengruppe KG 460

Laden Sie Texte für Ihre Ausschreibungsunterlagen herunter.

Eleganter Innen-Homelift für den Privatbereich

A 4000, A 6000, A 7000 und A 9000 von Aritco

Präsent wie ein Einrichtungsgegenstand oder kaum sichtbar in den Raum integriert: Die Homelift-Modelle von Aritco lassen sich auf alle erdenklichen Innenraumkonzepte hin anpassen und unterscheiden sich vor allem in der Größe. Das Modell A 9000 jedoch ist eine geschlossene Kabine, auf Knopfdruck setzt sich der Lift automatisch in Bewegung. Bei allen anderen Modellen greift die Totmannschaltung. Bauseitige Voraussetzung für eine schnelle Montage: ein Fundament und ein Deckendurchbruch.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Eigenschaften

  • Design, Größen und Optionen – maßgeschneidert für öffentliche Gebäude
  • „A“-Bewertung für die Energieeffizienz nach VDI 4707
  • 95 % recycelfähige Materialien
  • Umweltklassifizierung nach der schwedischen Organisation Sunda Hus
  • Patentierte Schrauben-/Muttertechnologie (kein Ölaustritt)
  • Die niedrigsten Wartungs- und Betriebskosten auf dem Markt
  • Kabinensteuerung: Automatik mit „One-Touch“-Bedienung

Technische Daten

  • Infos ergänzen
Gut zu wissen …
„Wir beraten Sie herstellerunabhängig, wir bestellen die Lifte und übernehmen die Installation und jährliche Wartung. Kontaktieren Sie uns, und wir besprechen kostenfrei die Konditionen und Ihre Wünsche.“
Günter Heinrichs, Firmengründer und Inhaber von Sachsen-Anhalt-Lifte

Referenzen

Vom Dom zu Halberstadt bis Google in Berlin

Sehen Sie hier anhand ausgewählter Referenz-Beispiele, wie wir Architekten, Ingenieure und Kommunen lifttechnisch unterstützt haben:

  • die senftenberger - Wohnungsbaugenossenschaft Senftenberg e.G.
  • Dior Berlin
  • Dom zu Halberstadt
  • Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Chemnitz-Zwickau
  • Evangelisch-Reformierte Kirche in Leipzig
  • Google Berlin
  • Hallesche Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG
  • Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin
  • MWG Magdeburg
  • Polizeiinspektion Kyffhäuser
  • Premier Inn Leipzig City Oper Hotel
  • Roger Loewig Haus - Bad Belzig
  • Schloss Wörlitz
  • SFZ Förderzentrum gGmbH
  • Universitätsklinikum Magdeburg
  • Wohnungsbaugenossenschaft Otto von Guericke eG